Unser aktuelles Programm:

Fr 26.08.2016

Sigi Zimmerschied

Tendenz steigend


Ein Hochwassermonolog


Beginn: 20:30

Polit-Kabarett


»Er hat diese Sprachgewalt, diese Virtuosität, bringt Bilder ins Bayerische von literarischem Wert« - Luise Kinseher





Ja, seine Sprache. Und die Klarheit. Dass er sich was traut, Haltung zeigt. Und seine Kraft, er tost schier durchs Programm, zwei Flaschen Wasser brauchts locker, um dann seine Energie zu kühlen. All das kommt uns in den Kopf, wenn wir an Sigi denken. Doch vor allem denken wir: Kaum ein Künstler ist uns so nahe, liegt uns so am Herzen. Er hat sogar – großes Privileg! – einen eigenen Schlüssel zur Kulisse, kommt und geht also, wie es ihm gefällt, längst ist er ein Teil unserer Theaterfamilie. Und seine Auftritte, die gehören immer zu den Höhepunkten. »Tendenz steigend«, heißt sein Monolog, genauer gesagt ein Hochwassermonolog, inspiriert von der Flut in Zimmerschieds Heimat, Passau. Das Stück wird Sie wegspülen. Wie es seine große Kollegin Luise Kinseher weggespült hat, die Süddeutsche Zeitung und die Passauer Neue Presse. »Grandios«, sagen die. »Meisterhaft.« 





Sa 27.08.2016

Sigi Zimmerschied

Tendenz steigend


Ein Hochwassermonolog


Beginn: 20:30

Polit-Kabarett


»Er hat diese Sprachgewalt, diese Virtuosität, bringt Bilder ins Bayerische von literarischem Wert« - Luise Kinseher





Ja, seine Sprache. Und die Klarheit. Dass er sich was traut, Haltung zeigt. Und seine Kraft, er tost schier durchs Programm, zwei Flaschen Wasser brauchts locker, um dann seine Energie zu kühlen. All das kommt uns in den Kopf, wenn wir an Sigi denken. Doch vor allem denken wir: Kaum ein Künstler ist uns so nahe, liegt uns so am Herzen. Er hat sogar – großes Privileg! – einen eigenen Schlüssel zur Kulisse, kommt und geht also, wie es ihm gefällt, längst ist er ein Teil unserer Theaterfamilie. Und seine Auftritte, die gehören immer zu den Höhepunkten. »Tendenz steigend«, heißt sein Monolog, genauer gesagt ein Hochwassermonolog, inspiriert von der Flut in Zimmerschieds Heimat, Passau. Das Stück wird Sie wegspülen. Wie es seine große Kollegin Luise Kinseher weggespült hat, die Süddeutsche Zeitung und die Passauer Neue Presse. »Grandios«, sagen die. »Meisterhaft.« 





So 28.08.2016

...efa

Improtheater



Beginn: 20:00

Impro-Theater


Reservierungen unter 089-54 84 46 49
oder per mail:info@efa-impro.de

Beginn: 20h, Einlass: 19.30h

Eintritt: 13 Euro (ermässigt: 8 Euro)

 


....efa: (Ecstasy für Arme)


Wir spielen  Improvisationstheater seit 1999! Wir schauspielern, wir singen, wir tanzen sogar, wenn es sein muss. Und wir sind stets unvorbereitet, was die Figuren und Geschichten auf der Bühne angeht. Gestalten so manchen Themenabend und Langformate und bilden uns ein, dies ganz gut zu können.


Denn das Publikum kommt wieder. Immer noch!


Der alberne Name stammt übrigens aus den 90ern. Da war Ecstasy noch schwer angesagt und recht kostengünstig. Und man behauptet, diese Art von Trip sei vergleichbar gewesen mit dem Gefühl des spontanen Spiels. Nur falls Sie sich wundern…


Kommen Sie doch einfach mal rum. Hier findet jeder was zum Lachen.


...efa: sind: Elke Heinrich, Nigel Höfner, Anton Margraf, Norah Meyer, Max Ott, Florian Schwartz, Sarah Stadler, Nadja Tamas und Torsten Tracht


Improtheater?


Diese Theaterform lebt von der Spontanität der Darsteller, denn nichts ist vorbereitet, nichts auswendig gelernt. Ehrlich!


Jeder Abend ist einzigartig und unwiederholbar. Das Publikum inspiriert uns durch seine Vorgaben und Einwürfe. Und nein, wir zwingen niemanden, auf die Bühne zu kommen. Nicht mal uns selbst. Keine Angst.


------------------------------


 

 

++++ Im Fraunhofer Wirtshaus & Theater ist nur Barzahlung möglich! ++++

Newsletter abonnieren