Volksmusikpreis 2015!

Bis zum 11.11.14 kann man sich bewerben.

Unser aktuelles Programm:

So 02.11.2014

Fraunhofer Saitenmusik



Beginn: 11:00

Frühschoppen


„Sie sind Reisende in Sachen Musik. Sei es Skandinavien, Tirol oder Ungarn, sei es das 16. Jahrhundert in Frankreich oder das Berlin von heute: die Fraunhofer filtern zielstrebig die schönsten Melodien aller Länder und Zeiten heraus."

- Süddeutsche Zeitung -


Die Fraunhofer Saitenmusik, das ist mittlerweile eine musikalische Institution - und
zwar weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Mit ihrer ersten Platte „Volksmusik
in schwierigen Zeiten“ haben sich die »Fraunhofer« musikalisches Neuland
und ein junges Publikum erspielt. Ihre Wertschätzung für die überlieferte, über
Jahrhunderte beim Musizieren entstandene Musik, ihre Neugier, mit der sie noch
immer Altes oder Fremdes entdecken, neu arrangieren und interpretieren, haben
dazu beigetragen, dass die Grenzen der Volksmusik heute anders verlaufen:
Traditionell alpenländisch - europäisch - weltoffen.
Nach mehr als drei Jahrzehnten des Zusammenwirkens als Trio und Quartett
musste die Gruppe den plötzlichen Tod ihrer Hackbrettspielerin Heidi Zink
im Juni 2013 hinnehmen. Eine tiefe und schmerzhafte Zäsur, aber auch eine
Herausforderung, als Trio ihre musikalische Virtuosität neu zu strukturieren und
zu entfalten. Richard Kurländer – Harfe, Salzburger Hackbrett, Appenzeller
Hackbrett – kann zusammen mit dem Bassisten Gerhard Zink und dem
Gitarristen Gerhard Klein aus einem großen Vorrat an Klangfarben und
Interpretationsmöglichkeiten schöpfen und so mit dem Trio neue musikalische
Akzente setzen. Was die »Fraunhofer Saitenmusik« schon immer auszeichnet,
ist die Fähigkeit, musikalischen Spannungsbögen aufzubauen, die die Lust am
Zuhören nie abreißen lässt.


So 02.11.2014

Helmut Eckls 143. literarisch-musikalisch-satirischer Frühschoppen



Beginn: 11:00

Frühschoppen

Ausreserviert, Restkarten evtl. um 10:30!


Gast: Jan Cornelius, bekannter Düsseldorfer Satiriker, ein absoluter Meister des augenzwinkernden Humors. Helmuth Kasarek, mit dem Jan Cornelius des Öfteren auftritt, schreibt über ihn: „…das alles ist wirklich sehr sehr gut. Ich ziehe den Hut.“


Musik: Duo Infernale, zwei teuflisch gute Musikerinnen mit höllisch guter Weltmusik


So 02.11.2014

Kindertheater im Fraunhofer - Die Kuh Rosmarie



Beginn: 15:00

Kindertheater


Bestes Alter: 4 bis 9 Jahre
von Andri Beyeler

Rosmarie treibt mit ihrer Meckerei und Besserwisserei die anderen Tiere des Bauernhofs zur Verzweiflung. Der Bauer setzt sie schließlich in ein Flugzeug nach Afrika! Doch als verzweifelte Tiere aus Afrika ihn um Asyl bitten, erkennt der Bauer, dass auch dies auf  Dauer keine Lösung ist.

Dauer: ca. 50 Minuten
Gemeinschaftsproduktion vom
Erbytheater & Theater Continental


Tipp:

Christin Henkel Trio

Klavier-Kabarett-Programm

Do 6.11. 20:30

Nominiert für den Kabarett Kaktus 2014!


 

(Bitte beachten Sie, dass bei uns nur Barzahlung möglich ist.)

 


 

Wir sind auch auf Facebook und freuen uns über Besuch.

Fraunhofer Wirtshaus & Theater

 

 

 

Newsletter abonnieren