Unser aktuelles Programm:

So 25.06.2017

...efa

Improtheater



Beginn: 20:00

Impro-Theater


Reservierungen unter 089-54 84 46 49
oder per mail:info@efa-impro.de

Beginn: 20h, Einlass: 19.30h

Eintritt: 13 Euro (ermässigt: 8 Euro)

 


....efa: (Ecstasy für Arme)


Wir spielen  Improvisationstheater seit 1999! Wir schauspielern, wir singen, wir tanzen sogar, wenn es sein muss. Und wir sind stets unvorbereitet, was die Figuren und Geschichten auf der Bühne angeht. Gestalten so manchen Themenabend und Langformate und bilden uns ein, dies ganz gut zu können.


Denn das Publikum kommt wieder. Immer noch!


Der alberne Name stammt übrigens aus den 90ern. Da war Ecstasy noch schwer angesagt und recht kostengünstig. Und man behauptet, diese Art von Trip sei vergleichbar gewesen mit dem Gefühl des spontanen Spiels. Nur falls Sie sich wundern…


Kommen Sie doch einfach mal rum. Hier findet jeder was zum Lachen.


...efa: sind: Elke Heinrich, Nigel Höfner, Anton Margraf, Norah Meyer, Max Ott, Florian Schwartz, Sarah Stadler, Nadja Tamas und Torsten Tracht


Improtheater?


Diese Theaterform lebt von der Spontanität der Darsteller, denn nichts ist vorbereitet, nichts auswendig gelernt. Ehrlich!


Jeder Abend ist einzigartig und unwiederholbar. Das Publikum inspiriert uns durch seine Vorgaben und Einwürfe. Und nein, wir zwingen niemanden, auf die Bühne zu kommen. Nicht mal uns selbst. Keine Angst.


------------------------------


Do 29.06.2017

Angelika Beier

Durchboxen statt Botoxen



Beginn: 20:30

Polit-Kabarett





30 Jahre Münchner Vollblutkabarettistin. 


2002 Kabarettpreis der Stadt München.


Hinfallen. Aufstehen. Mund abputzen. Weitermachen.


Verzweifeln Sie nicht! Auch wenn sich die Lust bei Ihnen umorientiert hat und es statt Sinneslust nur noch schnöde Hausmannskost gibt. Träumen Sie noch von verwegenem Sex auf dem Küchentisch? Oder steht da der allzeit einsatzbereite Thermomix? Statt heisser Kissenschlacht im Bett gibt’s Küchenschlacht im TV . Fragen Sie sich beim Blick in den Spiegel:


Botox ich oder nicht?


Kämpft Ihr Körper erfolglos gegen die Schwerkraft? Oder wird er zum Ersatzteillager, Zähne aus Budapest, Nabel aus Shanghai, Brüste aus Bogota? Mit Einfuhrgenehmigung und Visum?
Egal ob Sie Beatles oder Stones Fan waren, warten Sie nicht geduldig darauf, dass Ihnen der Bürgermeister zum 80. gratuliert und Ihnen die neueste CD von Hansi Hinterseer vorbeibringt.


Sondern nehmen Sie die Boxhandschuhe von der Wand und leisten entschlossen Widerstand. Steigen Sie in Fannys Boxring und kämpfen sich mit ihr durch die Widrigkeiten des reifen Lebens!


Und nach diesem Abend,
mit Angelika Beier der Münchner Vollblut Kabarettistin und Ihrem neuen Programm
„Durchboxen statt Botoxen“,
sind Sie zwar 100 Minuten älter,
nicht unbedingt gescheiter oder schöner,
aber garantiert werden Sie 0,7% Lachfalten mehr haben


Bereits seit 2006 zeigt Angelika Beier Trägerin des Münchner Kabarettpreises auf deutschen Kabarettbühnen, was Frauen in den besten Jahren bewegt. Nach dem Renner „Zwischen Sex und sechzig“ nun in ihrem 4. Solo-Programm „Durchboxen statt Botoxen“ Jugendwahn und Selbstoptimierung zum Thema. Pointiert, satirisch, komödiantisch, singend, tanzend und boxend ,erzählt Sie witzig und vor allem sehr authentisch vom
Hinfallen, Aufstehen, Mund abputzen und Weitermachen. 





Fr 30.06.2017

Angelika Beier

Durchboxen statt Botoxen



Beginn: 20:30

Polit-Kabarett





30 Jahre Münchner Vollblutkabarettistin. 


2002 Kabarettpreis der Stadt München.


Hinfallen. Aufstehen. Mund abputzen. Weitermachen.


Verzweifeln Sie nicht! Auch wenn sich die Lust bei Ihnen umorientiert hat und es statt Sinneslust nur noch schnöde Hausmannskost gibt. Träumen Sie noch von verwegenem Sex auf dem Küchentisch? Oder steht da der allzeit einsatzbereite Thermomix? Statt heisser Kissenschlacht im Bett gibt’s Küchenschlacht im TV . Fragen Sie sich beim Blick in den Spiegel:


Botox ich oder nicht?


Kämpft Ihr Körper erfolglos gegen die Schwerkraft? Oder wird er zum Ersatzteillager, Zähne aus Budapest, Nabel aus Shanghai, Brüste aus Bogota? Mit Einfuhrgenehmigung und Visum?
Egal ob Sie Beatles oder Stones Fan waren, warten Sie nicht geduldig darauf, dass Ihnen der Bürgermeister zum 80. gratuliert und Ihnen die neueste CD von Hansi Hinterseer vorbeibringt.


Sondern nehmen Sie die Boxhandschuhe von der Wand und leisten entschlossen Widerstand. Steigen Sie in Fannys Boxring und kämpfen sich mit ihr durch die Widrigkeiten des reifen Lebens!


Und nach diesem Abend,
mit Angelika Beier der Münchner Vollblut Kabarettistin und Ihrem neuen Programm
„Durchboxen statt Botoxen“,
sind Sie zwar 100 Minuten älter,
nicht unbedingt gescheiter oder schöner,
aber garantiert werden Sie 0,7% Lachfalten mehr haben


Bereits seit 2006 zeigt Angelika Beier Trägerin des Münchner Kabarettpreises auf deutschen Kabarettbühnen, was Frauen in den besten Jahren bewegt. Nach dem Renner „Zwischen Sex und sechzig“ nun in ihrem 4. Solo-Programm „Durchboxen statt Botoxen“ Jugendwahn und Selbstoptimierung zum Thema. Pointiert, satirisch, komödiantisch, singend, tanzend und boxend ,erzählt Sie witzig und vor allem sehr authentisch vom
Hinfallen, Aufstehen, Mund abputzen und Weitermachen. 





 

 

++++ Im Fraunhofer Wirtshaus & Theater ist nur Barzahlung möglich! ++++

Newsletter abonnieren