Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
30 Jahre Fraunhofer
Bild

Hong Kong Jockey Club

Dienstag, 21.01.2020

Einlass: 20:15
Beginn: 20:30
Eintritt: 22 €

Hong Kong Jockey Club: Wenn die Doors plötzlich Ska tanzen und dazu Monaco Franzi erklingt. Wenn Eddie Cochran bei den Ramones singt. Wenn Elvis zum Punk wird und mit dem Volksmusikanten Tom Waits zu den Dead Kennedys abgeht. Wenn alles zu allem passt und auf einmal jeder mit jedem verwandt ist – dann steht der Hong Kong Jockey Club auf der Bühne.
 
Hong Kong Jockey Club: Vier Mann aus München, die sich nicht mit eigenen Songs aufhalten, sondern ausschließlich die Hits ihrer Jugend feiern. Na gut – auch die ihrer Eltern. Und, äh, die ihrer Großeltern. Gigantische und vergessene Hits, geliebte und unterschätzte Hits. London Calling. Sweet Black Angel. Too Drunk To Fuck. Superstitious. Tainted Love. Rehragout.
 
Hong Kong Jockey Club: Und im Publikum murmeln die Leute, war das eben allen Ernstes Depeche Mode? Öh, das jetzt ist auf jeden Fall Fugazi. Echt? Nein, Kraftwerk. Halt, warte, das ist Johnny Cash. Oder Kraudn Sepp. Ja, holen die denn nie Luft? Nein, wozu auch? Weiter gehts!


Presse