Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Bild

Frühschoppen mit der Schicksalscombo

Sonntag, 27.10.2019

Einlass: 10:00
Beginn: 11:00
Eintritt: 12 €

Pendeln zwischen den Extremen. Das hat sich die Schicksalscombo auf die Segel geschrieben. Eigentlich nur zu neunt, steht diese Gruppe wie kaum eine andere fürs Tausendsassatum. Diese verblüffende Numerik ergibt sich schlicht daraus, dass hier multiple musikalische Persönlichkeiten mit Anarchie und Können ausgelebt werden: Alte Schlager und brecht-weillsches Liedgut prallen auf satte Elektronik, bayrische Jodler, rumpelnde Shanties, melancholische Chansons oder schmissige Operetten-Stücke. Die Schicksalscombo ist auf ständiger Kaperfahrt durch die Welt der guten Musik und schafft dabei nur die wirklich allerdicksten Juwelen unter Deck. Diese Band ist unheimlich viel, vor allem und unbedingt aber dies: Punk.
Und das in seiner besten, ursprünglichsten, freisten und derbsten Definition. Das alles klingt neu und vertraut, wild und zärtlich, ist eine 360°-Drehung muskalischer Empfindung, von dem Dir schwindelig wird, aber immer auf angenehmste Weise.


Seit ihrer Gründung vor sechs Jahren ging es für die neun Musiker steil bergauf. Die SZ, AZ, BILD, Bayern 2, Deutschland Radio Kultur und das Cicero Magazin (um nur einige Zeitungen zu nennen) berichteten bereits über sie, ihre Musik und auch den idealistischen Kampf, ihre Münchner Stammkneipe, die „Fraunhofer Schoppenstube“, zu retten. 2013 wurde der Bayerische Rundfunk auf sie aufmerksam und lud die Schicksalscombo in Luise Kinsehers neue Fernsehsendung „Zam rocken“ ein. Zudem zieren sie seit der Veranstaltungsreihe "Grad raus" das Cover des gleichnamigen im Allitera erschienen Buchs. 2015 wurde ihnen der „Innovationspreis Volkskultur“ der Stadt München verliehen.


Sie bespielen alles was nicht niet- und nagelfest ist, - sämtliche Wohnzimmer und Kneipen, Festivals, die Isar, das Atomic Cafe und die Fraunhofer Schoppenstube („Gott-hab-sie-beide-selig“), das Volkstheater München, die Kammerspiele München, das Fraunhofer wirtshaus, die Glockenbachwerkstatt, das Hofbräuhaus, das Gäubodenfest Straubing, die BMW-Welt, den Odeonsplatz, den Viktualienmarkt und immer wieder gern das Herzkasperlzelt auf der Oidn Wiesn.


Die buntgemischte Truppe besteht aus Kathrin Anna Stahl (BandMama und Gesang), Anton Leiss-Huber (Gesang), Niki Kampa (Geige und SuperGesamtArrangement), Andreas Knapp (Tuba), Martin Stark (Schlagwerk und Schnickschnack), Oliver Seibert (Saxophon, Conférencier und Koordination), Julian Schwarz (Quetschn, Synthiepathie und Arrangement) und Gurdan Thomas (Tuba, Trompete, Gitarre und Hokuspokus).


Presse