Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Bild

Johannes Öllinger - Brieflieder

Donnerstag, 28.03.2019

Einlass: 20:15
Beginn: 20:30
Eintritt: 16/12 €

Lieder mit Zitaten aus Briefen von Kafka, Tucholsky, Luxemburg, Bismarck, Arendt, Wilde und anderen. Von traurig bis heiter, von verliebt bis gereizt.

Aus der Idee, Zitate aus Briefen zu Liedtexten zu kompilieren und diese zu vertonen, hat Johannes Öllinger mittlerweile eine ganze Sammlung von Briefliedern gemacht. Als Vorlage und Inspiration dienen Briefe bekannter Persönlichkeiten, sei es aus Politik, Kunst oder Literatur. Johannes Öllinger vertont Zeilen, die nicht nur gefühlvoll sind, sondern gleichzeitig einiges über den historischen Kontext verraten.
Dabei sind vielschichtige Lieder entstanden, „denen eine ganz eigene Kraft und Poesie innewohnt.“ (Neue Musikzeitung)
So kann man hören, wie Franz Kafka sich in Milena Jesenská verliebt, Kurt Tucholsky aus dem schwedischen Exil über Nazideutschland ätzt, sich der inhaftierte Dietrich Bonhoeffer seiner Verlobten Maria von Wedemeyer öffnet, die junge Sophie Scholl ihren Mut zum Widerstand entdeckt, oder wie sich Hannah Arendt und Heinrich Blücher in schnippischem Ton ihre Unentbehrlichkeit mitteilen.
Ein liebevoller Bismarck, ein grummeliger Wilhelm Busch, eine stoische Rosa von Luxemburg, eine leidenschaftliche Paula Modersohn-Becker und einige andere mehr kommen ebenfalls zu Wort. Kurze Einführungen und Gitarrenstücke runden das Programm ab.
"Eine Sternstunde!" (Allgäuer Zeitung)
Der Münchner Gitarrist Johannes Öllinger wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit der Bayerischen Kunstförderpreis 2017. Er spielt als Solist und Kammermusiker, in Ensembles und Orchestern. Sein Spektrum reicht von Alter Musik auf historischen und modernen Instrumenten über das klassische Gitarrenrepertoire bis hin zu zeitgenössischer Musik verschiedener Genres.

www.brieflieder.de
www.johannesoellinger.de


Presse