Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Bild

Cafe Unterzucker - „Nenn mich nicht mehr Häselein!“

Sonntag, 13.01.2019

Einlass: 20:15
Beginn: 20:30
Eintritt: 22 €

Café Unterzucker singt Tierlieder.

Das Café Unterzucker, Institut für ungesüßte Kinderkultur und unversäuerten Erwachsenenschmarrn, ist kein Kaffeehaus, sondern eine Kapelle, und spielt live einerseits für Kinder, aber auch für Erwachsene mit kindlichem Gemüt. Die aktuelle Band des Nockherberg-Singspiels spielt ein halbkindisches Programm für Erwachsene. Zu Gehör kommen einerseits Seemannslieder, bairischer Rock‘n‘Roll oder Urlaubsschlager, etwa der Zeltlagerschlager  „Bitte, Mammi, hol mich ab“, aber auch tierisches Liedgut wie der „Häselein“-Rock,  eine Enten-Ode, eine Sommerschwein-Ballade, der Puma-Blues oder auch die düstere Moritat „Geisterreiher“. Die Texte stammen von Richard Oehmann, die Kompositionen von Tobias Weber. Gesungen wird hochdeutsch und bairisch. Toni Gruber und Evi Keglmaier spielen mindestens auch mit.

www.cafeunterzucker.de


Presse