Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Bild

Liesl Weapon - Wurscht

Mittwoch, 17.10.2018

Einlass: 20:15
Beginn: 20:30
Eintritt: 18 €

Liesl Weapon Solo - WURSCHT  

»Sehr groß, sehr blond, sehr bairisch, extrem lustig« Egbert Tholl, Süddeutsche Zeitung

Ob sie mit der Schicksalcombo das Wirtshaus rockt, mit den Auer Gsox die Kulisse zum Schunkeln bringt oder mit Dickens Weihnachtsgeschichte das Theater zum Schweigen - wenn Liesl Weapon kommt, wird‘s wunderbar und auch immer lustig. Liesl, eigentlich Amelie Diana Magdeburg, ist Meisterin aller Klassen: Musikerin, Gstanzl-Trulla, Quatschtante, nachdenkliche Komödiantin, was vielleicht daher kommt, dass sie neben Quatsch- machen auch Bayerische Kirchengeschichte studiert hat. Wir sind sehr froh und stolz, dass sie mit ihrem neuen Stück bei uns Premiere feiert. Worum es geht, dürfen wir aus kirchengeschicht- lichem Aberglauben nicht verraten, aber lustig wird‘s und ein wenig musikalisch und ein wenig bairisch, und wer das verpasst, ist eh selbst schuld.




WURSCHT

Warum die Welt nicht zu retten ist und wir es trotzdem tun sollten




11-Punkte Plan zur unwahrscheinlichen Rettung der Welt:

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +




Weniger Wurscht - mehr Bier

Weniger Radau - mehr Musik

Weniger Angst - mehr Liebe

Weniger Deppen - mehr Kaschperln

Weniger Konsum - mehr Leben

Weniger Plastik - mehr Meer

Weniger Ich - mehr Wir

Weniger Hass - mehr Gaudi

Weniger Fake News - mehr Good News

Weniger Asche - mehr Feuer

Weniger Unsinn - mehr Kabarett




+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +




LIESL WEAPON

Die als Amelie Diana Magdeburg geborene Künstlerin, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Bayerische Kirchengeschichte in München und steht seit 2011 als Kabarettistin und Gstanzl-Sängerin auf bayerischen Bühnen. Sie begleitete die Anfänge von Harry G, klärte in ihrer Video-Kolumne über die Eigenheiten des Oktoberfests auf, wurde als Akkordeonistin der Band Schicksalscombo mit dem Innovationspreis Volkskultur der Stadt München ausgezeichnet und engagiert sich seit einigen Jahren ehrenamtlich als Schirmherrin des KulturRaum München e.V.. Seit 2015 ist sie regelmäßig in der Grünwald Freitagscomedy im Bayerischen Fernsehen zu sehen.

Nach ihrem erfolgreichen Programm "A Weihnachtsgschicht", das sie zusammen mit Andreas Bittl im Advent 2018 wieder auf diversen bayerischen Bühnen darbieten wird, wagt sich die Münchnerin nun erstmals mit einem Solo auf ihre Lieblingsbühne im Fraunhofer.


Presse