Unser aktuelles Programm:

So 21.01.2018

Tanzfrühschoppen mit den Tanzhausgeigern



Beginn: 11:00

Volksmusik

Ausverkauft





Tanzhausgeiger sind an diesem Münchner Wochenende: Johanna Kugler und Hermann Haertel, Geigen, Erni Ströbitzer, Kontra, Simon Ackermann, Bass, Daniel Moser, Saxophon und Flöten.
In der Fastenzeit wird traditonell nicht getanzt, die Musik der Tanzhausgeiger bleibt trotzdem mitreißend und unterhaltsam.


... die Geigen stimmen, der Bass steigt ein, ein paar Akkorde der Kontra dazu, alles wartet auf die erste Melodie ... musiziert mit Verve, Spielwitz und Lebensfreude. 





So 21.01.2018

Kindertheater im Fraunhofer - Die Reise einer Wolke



Beginn: 15:00

Kindertheater

Für Erwachsene € 9


Die Wolke Zirrus liebt es, am Himmel herumzureisen und sich die Welt anzuschauen. Auf einer dieser Reisen erblickt sie vom Himmel aus ein Kind, dessen Luftballon davongeflogen ist. Die Wolke greift den Luftballon mit einer flinken Bewegung und bringt ihn dem Kind zurück. Die beiden kommen ins Gespräch und das neugierige Kind hat viele Fragen an die Wolke.


Die Wolke beginnt zu erzählen: von den Bergen, den Flüssen, den Vögeln, von der Wüste, dem Meer, dem großen Eis, dem Dschungel und von Menschen verschiedenster Hautfarbe. Die Wolke entführt das Kind durch ihre Erzählung und sie bereisen die ganze Welt…


Die Reise einer Wolke verbindet Schauspiel und Malerei und wird auf Wunsch im bairischen Dialekt oder auf Italienisch erzählt. Die Erzählung der Wolke führt gleichsam den Pinsel der Malerin. So entdecken die Zuschauer auf den Bildern die Welt in all’ ihrer farbigen und lebendigen Vielfalt und Schönheit. 


ENSEMBLE

Renate Groß (Schauspiel)
Bianca Pagano (Malerei)
Anne Ziegler-Weispfennig (Regie)
 


KRITIKEN

»Bianca Pagano malt .... traumschöne Bilder (da tanzt ein Schwein auf dem Dach) und zaubert aus ihrer Wunderkiste Tiere aller Art. Die kleine Welt in Worten und Bildern weckt in den Kindern Neugier auf die große.« 
ABENDZEITUNG MÜNCHEN


So 21.01.2018

Singen in der Kulisse



Beginn: 19:00

Volksmusik


"Du hast scho lange kein Lied mehr gesungen? Nicht gewusst was oder auch vergessen wie es geht? Du wolltest schon immer mal eine 2. oder 3. Stimme ausprobieren? Oder gehörst du zu denen, de se ned trauen zu singen oder de denken Volkslieder san langweilig?"


dann lies bitte weiter:


Bairische und alpenländische Volkslieder in München wieder zum selber mitsingen! Bis in die 90er Jahre trafen sich  in München, am Oberanger, über 40 Jahre lang, junge und alte interessierte Stimmen, zum ausprobieren von Liedern und Jodlern, unter dem Namen "Münchner Treffen" mit Singleiter Erich Mayer. Programm war vorwiegend Alpenländisches aus Österreich und Oberbayern, orientiert an den Sing-Blättern von Fanderl Wastl.


Jetzt ists wieder soweit, ebenfalls in einer Gaststätte in der Münchner Innenstadt, dem FRAUNHOFER, Rückgebäude Kulisse, treffen sich ab dem 18.11.2012 wieder Interessierte, die ihre Stimme erklingen oder ausprobieren wollen, ohne Chor-Charakter, 1-,2-oder mehrstimmig, keine Vorkenntnisse notwendig! Einfach nur durch Vorgabe von bairischen Liedern und Jodlern, ohne Noten, ausgewählt und angesungen von Simone Lautenschlager.


S. Lautenschlager aus der Oberpfalz lebt als Musikerin in München, und möchte ihre Erfahrungen mit Singen bei Seminaren und Begegnungen öffentlich praktizieren, und dazu sind alle eingeladen, die sich ein Herz fassen und in geselliger Runde der Stimme Gemeinschaft geben wollen. Begleitinstrumente willkommen, Unkostenbeitrag ist vorerst auf Hutsammeln ausgelegt. Der Abend beginnt um 19.00 Uhr für ca. 2 Std. Unterstützt wird die die Singstunde vom Bayr. Landesverein für Heimatpflege e.V. und.....diese Wiederaufnahme von Liedersingen hat noch keinen Namen oder Bezeichnung..... für Vorschläge bedanken sich im Voraus: die Veranstalter Simone Lautenschlager und Josef Zapf


Beginn: 19:00 Uhr